Blog

ORTHOGNATHISCHE  CHIRURGIE

ORTHOGNATHISCHE CHIRURGIE

Die orthognatische Chirurgie ist erforderlich, wenn eine fortgeschrittene Kieferverschiebung vorliegt, die mit einer festsitzenden kieferorthopädischen Behandlung nicht korrigiert werden kann. Bei dieser Behandlungsmöglichkeit ist Teamarbeit gefragt. Sie beginnt zunächst mit der Kieferorthopädie, nachdem bestimmte Vorkehrungen mit Zahnspangen und Drähten getroffen wurden, wird die Operation mit einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt. In der dritten Stufe werden wieder kieferorthopädische Verfahren angewandt.

Die kieferorthopädische Behandlung umfasst ein übermäßiges Wachstum des Oberkiefers oder eine Entwicklungsverzögerung des Oberkiefers, ein starkes Wachstum des Unterkiefers oder eine Wachstumsstörung des Unterkiefers, Asymmetrien und knöcherne Störungen im Unter- oder Oberkiefer. Zunächst wird der Patient aufgefordert, die Wachstums- und Entwicklungszeit für den Eingriff abzuschließen. Auch wenn die vorsorgliche kieferorthopädische Behandlung schon vorher begonnen wird, wird mit der Filmkontrolle gewartet, bis der Abschluss des Wachstums in den Knochenstrukturen festgestellt ist und später mit dem chirurgischen Eingriff begonnen wird, um die Dauerhaftigkeit der Ergebnisse zu gewährleisten. Die präoperative kieferorthopädische Behandlung und die Ober- und Unterkieferzahnreihen werden entsprechend dem Operationsplan vorbereitet. Wenn es Kieferstrukturen gibt, wird sie geöffnet, wenn es Zahnlücke bei der Extraktion gibt, wird sie geschlossen oder sie wird für die zukünftige Prothesenkonstruktion vorbereitet. Während der Operationsphase besteht die wichtigste Aufgabe des Kieferorthopäden darin, die chirurgischen Schienen vorzubereiten, um den Chirurgen entsprechend der Operationsplanung zu führen. Wir können uns diese Geräte als Schablone für den durchzuführenden Prozess vorstellen. Nach diesen vorbereitenden Maßnahmen wird der Patient in den OP gebracht. Die Kieferknochen werden durchtrennt und mit chirurgischen Schrauben in der gewünschten Position fixiert. Die kieferorthopädische Behandlung wird 3–4 Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus fortgesetzt, um die restlichen Details zu vervollständigen.

Bei dieser Behandlungsmethode, die in Zusammenarbeit von Kieferorthopäde und Chirurg durchgeführt wird, werden sowohl ästhetische als auch funktionelle Bedürfnisse des Patienten erfüllt.

MEFDENTAL GROUP

Contact us

Phone:
+90 422 324 02 42 +905525323211
Email:
info@mefdentalgrup.com
Address:
Kayabaşı Mah. Kayaşehir bulvarı Avrupa Konutları 2. ETAP 1 BLOK NO:61G Başakşehir/İstanbul